Jahreskonzert
Ebersbacher lassen Jubiläumsjahr mit anspruchsvollem Programm ausklingen

Zum Ausklang des Festjahres '200 Jahre Musikkapelle Ebersbach' luden die Musiker zum Jubiläumsjahreskonzert ein. Dirigent Martin Richter hatte ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt. Vorsitzender Christian Reitebuch zeigte sich erfreut über das volle Haus.

Schwungvoll eröffnete der Konzertmarsch 'Arsenal' den Abend. Rhythmisch ging es weiter mit der Ouvertüre 'Music-Festival' von Hans Hartwig. Im Rückblick auf das Jubiläumsjahr erklang mit viel Elan 'Emotionen' von Kurt Gäble.

Dabei lief im Hintergrund zur Erinnerung daran ein Film ab mit den Höhepunkten des Jahres. 'Ross Roy' von Jacob de Haan schloss sich an, bevor 'Gruß an Ebersbach', ein Marsch von Johann Deibler, zu hören war.

Verdienter Beifall

Danach hatte die Jugendkapelle ihren Auftritt unter Leitung von Johannes Kennerknecht. Nachwuchsspieler aus Willofs, Ebersbach und Ronsberg sind das Team 'W.E.R.' Die Kapelle hat sich verstärkt und ihr Spiel ließ aufhorchen. Flott und beschwingt war ihr Vortrag und der große Beifall entsprechend verdient.

Bevor der zweite Teil begann, dankte der Bezirksvorsitzende (ASM) im Bezirk 4 Marktoberdorf, Bruno Gantner, Ebersbach für die Durchführung des 43. Bezirksmusikfestes 2012. Johannes Schiegg führte als Moderator weiter durchs Programm.

'Herzblut' von Norbert Gälle und 'Lichtblicke' von Kurt Gäble erfüllten die Wünsche der Blasmusikfreunde, natürlich darf ein Walzer wie der 'Böhmische Sonntag' von Robin Kürschner nicht fehlen. Mit zu den Höhepunkten gehörte das Medley 'The best of Bond' von Darrol Barry. Der Marsch 'Mit vollen Segeln' ist gleich das Zukunftsmotto der Musiker.

Wallfahrt für gutes Wetter

Dekan Erwin Reichart sprach großes Lob der Kapelle aus. Er erinnerte an die gemeinsame Wallfahrt, um den 'Wettergott' während des Festes gnädig zu stimmen, und es habe geholfen. Bürgermeister Lars Leveringhaus als Schirmherr tat ein Übriges dazu. Reitebuch dankte dafür.

Rückblickend betonte Leveringhaus, Ebersbach habe hier Großes geleistet, nur bei einem solchen Dorfzusammenhalt war dies zu meistern. Der anhaltende Applaus forderte Zugaben. 'Alte Kameraden' und 'Ein halbes Jahrhundert' erklangen.

Der Abschluss brachte das Highlight, 'An Tagen wie diesen' von den Toten Hosen. Patrik Weißenburg griff zum Mikrofon und sang, die Begeisterung griff auf die ganze Halle über.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen