Allgäu
Durchnässter Dieb bittet Polizei um warme Zelle

Lechbruck In finanzieller Not und total durchgefroren hat ein Mann aus München in der Nacht zum Dienstag die Füssener Polizei um seine Festnahme gebeten.

Nach Angaben der Polizei Kempten hatte der 18-Jährige vergangene Woche an seinem Arbeitsplatz in Dachau rund 800 Euro aus einem Tresor gestohlen und sich damit zu einem Kurzurlaub aufgemacht. Nachdem das Geld aufgebraucht war, rief er von einer Telefonzelle in Lechbruck (Ostallgäu) aus die Polizei an, gestand die Tat und bat um seine Festnahme. Die Beamten kamen dem Wunsch umgehend nach und brachten den völlig durchnässten und durchfrorenen Dieb für den Rest der Nacht in eine warme Zelle. (az)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen