Weitnau-Wengen
Durch Sanierung jährlich 8000 Euro sparen

Die Maßnahmen zur energetischen Sanierung der Grund- und Hauptschule in Weitnau stehen fest. Bei der Gemeinderatssitzung im Ortsteil Wengen stimmte das Gremium den von Architekt Thomas Müller vorgeschlagenen Maßnahmen geschlossen zu.

Wie berichtet, beauftragten die Räte Müller damit, ein Planungskonzept zu erstellen. Finanziert wird das Projekt zum Großteil mit Geldern aus dem Konjunkturpaket II der Bundesregierung.

«Durch die Sanierung werden wir bei einem Heizölpreis von 70 Cent pro Liter 8000 Euro im Jahr sparen», betonte der Architekt. Das seien immerhin 19 Prozent der Energiekosten. Anhand einer Präsentation stellte er dem Gemeinderat und den zahlreichen Zuschauern die geplanten Schritte vor.

Dazu gehören unter anderem neue Wärmedämmungen der Wände. An den Fenstern würde man sogenannte Flügelabdeckungen anbringen. Diese sollen die Lebensdauer erheblich verlängern. Außerdem plant der Architekt, neue Lüftungen einzubauen und die Heizanlage zu optimieren. Auch neue Fluchtmöglichkeiten und Abschottungen für den Brandschutz sollen geschaffen werden.

Kosten wird die ganze Sanierung nach Müllers Worten 483750 Euro. Die Gemeinde soll davon lediglich 53750 Euro bezahlen. Weil das für das finanzschwache Weitnau viel ist, beharrte Grünen-Gemeinderätin Claudia Baldauf darauf, das Budget nicht zu überschreiten. Außerdem müsse gewährleistet sein, dass die Kommune die Förderung in jedem Fall erhält. Ihrer Ansicht nach sollten die Maßnahmen der Wichtigkeit nach abgearbeitet werden. «Die Sanierung wird sich in sechs bis sieben Jahren auszahlen», machte ihr Parteikollege Clemens Krinn nochmals deutlich. Vorausgesetzt die veranschlagten Kosten würden nicht überschritten.

Einen weiteren Antrag auf Förderung für die Schule haben die Weitnauer zurückgezogen: den für den Bau einer Mensa (wir berichteten). Der Grund ist, dass es den Zuschuss erst ab einer Investitionssumme von 50000 Euro gebe. Gemeinderäte, Bürgermeister und Schulleiter sind jedoch überzeugt, dass sich die Mensa auch günstiger realisieren lässt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen