Marktoberdorf
Durch «Frauen 3» noch attraktiver werden

Was suchen Frauen? Wo brauchen sie Unterstützung? Und wie kann der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) noch attraktiver werden? Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Mitglieder beim Bildungstag in Marktoberdorf unter dem Titel «Blickrichtung Zukunft - Dem Denken eine neue Richtung geben».

Dort stellte Gabriele Stoll, Bildungsreferentin des Diözesanverbands Augsburg, den Verantwortlichen der Ortsvereine das Projekt «Frauen 3» als Weg der Zukunft sowie als Handwerkszeug für die Vereinsarbeit vor. Damit wolle der KDFB neue Mitglieder für den Verband begeistern, sodass der Frauenbund weiterhin Bayerns mitgliederstärkster Frauenverband bleibt.

Die Teilnehmerinnen lernten Beispiele von Veranstaltungen oder Aktionen kennen und konnten dadurch einen Eindruck gewinnen, was das Projekt auf verschiedenen Verbandsebenen bisher schon an positiver Entwicklung in Gang gesetzt hat.

Anstöße zur Programmplanung

Unter Leitung der Diözesanvorsitzenden Hedwig Langhof betrachteten die Teilnehmerinnen ausgewählte Veranstaltungen durch die «Frauen 3 Brille». Sie bekamen Anstöße zur Programmplanung und wurden über unterstützende Angebote des Diözesanverbands informiert. Bezirksleiterin Irene Birk begrüßte zu der Veranstaltung rund 20 Frauen aus den Vereinen. (az)

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019