Liondenberg
Durch die Jahrhunderte

Zum 3. Mal gastierte das Posaunenquartett «Tromposi» in der Lindenberger Stadtpfarrkirche. Begleitet wurde es vom Organisten Ludwig Kibler. Die oberschwäbischen Musiker boten ein Programm quer durch die Jahrhunderte. Bei einer festlichen Fanfare von Jeremiah Clarke harmonierten die kräftigen Töne der Posaunen hervorragend mit der Orgel. Dagegen gingen bei reinen Posaunenstücken manche Feinheiten durch den Nachhall verloren. Mehr Publikum hätte der Akustik sicher gut getan.

Insgesamt überzeugten die vier Musiker Matthias Stärk, Klaus Merk und Frank Martin, Tenorposaune, und Karl Bartsch, Bassposaune, durch differenzierte Blastechnik. Das Posaunenquartett von Frigyes Hidas, einem 2007 verstorbenen Komponisten, war für harmonieverwöhnte Ohren sicher gewöhnungsbedürftig. Dafür konnten die Zuhörer bei den gängigen Rhythmen von «Gospel time» von Jeffrey Agrell im Innern mitschwingen.

Überrraschende Taktwechsel bot die Serenade op. 22 von Derek Bourgeois, die dieser für seine eigene Hochzeit geschrieben hat. Die Lindenberger Zuhörer erfreuten sich an der von Ludwig Kibler intonierter, fröhlicher, tänzerischer Musik.

Beendet wurde das Konzert mit Werken von Anton Bruckner. Das Posaunenquartett spielte virtuos das Adagio aus dem Streichquartett, und Organist Ludwig Kibler «Inveni David», ein mächtiges Orgelstück.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen