Coronazahlen-Übersicht
Dunkelrote Inzidenzwerte: Zwei Allgäuer Landkreise jetzt über 100

Coronavirus (Symbolbild).
  • Coronavirus (Symbolbild).
  • Foto: Christo Anestev auf Pixabay
  • hochgeladen von Holger Mock

Zwei Allgäuer Landkreise haben laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) am Samstag die 100-er Inzidenzmarke überschritten: Das Ostallgäu und das Unterallgäu. Insgesamt lässt sich aus den Zahlen momentan lesen, dass sie teilweise stark schwanken. Im Ostallgäu war der Inzidenzwert am Donnerstag schon für einen Tag über 100. Ebenfalls am Donnerstag hatte das Landratsamt Unterallgäu ein "diffuses Infektionsgeschehen" angemerkt. Auch im Landkreis Lindau ist de Inzidenzwert wieder gestiegen. Hier nähert man sich mit 93,9 ebenfalls der dunkelroten 100-er Marke.

Das gilt an den Schulen und Kitas im Allgäu in der kommenden Woche

KE und MM: Hier sind die Zahlen am niedrigsten

Signifikant gesunken ist der Inzidenzwert in der Stadt Kempten auf jetzt 40,5, beinahe gleichauf mit der Stadt Memmingen. Im Landkreis Oberallgäu ist der Inzidenzwert ebenfalls gesunken. Hier ist man mittlerweile wieder knapp unter 50.

Das gilt bei Inzidenz über 100 

Die Überschreitung des Grenzwertes von über 100 hat zunächst noch keine Auswirkungen auf die Corona-Regeln im Ostallgäu und im Unterallgäu. Das ist erst dann der Fall, wenn der Wert von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten wird. Dann wird es eine amtliche Bekanntmachung des Landratsamtes geben, wodurch die Regeln vor dem 08. März wieder in Kraft treten. Unter anderem gilt dann wieder eine Ausgangssperre von 22-5 Uhr. In Sachen Kontaktbeschränkung ist dann nur noch das Treffen mit einer Person pro Haushalt erlaubt. Auch der Einzelhandel müsste dann wohl wieder schließen. 

Neue Regelungen ab 8. März. Was gilt in meinem Land- oder Stadtkreis? Die Liste mit den Inzidenzwerten für die...

Gepostet von Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege am Sonntag, 7. März 2021

Durchschnitt im Allgäu: 72,5

Der Allgäuer Durchschnitt ist so gut wie unverändert. Damit bewegt sich das Allgäu insgesamt leicht unter dem deutschlandweiten Durchschnitt (76,1). Bayern liegt mit einem Inzidenzwert von 82 insgesamt noch etwas höher. 

Überblick der 7-Tage-Inzidenzen im Allgäu

(Angaben des RKI am Samstag, den 13. März 2021)

Allgäu gesamt: 72,5 (Vortag: 72,6)
Stadt Kempten: 40,5 (Vortag: 50,6)
Stadt Memmingen: 40,8 (Vortag: 43,1)
Landkreis Oberallgäu: 48,7 (Vortag: 60,9)
Stadt Kaufbeuren: 65,3 (Vortag: 72,1)
Landkreis Lindau: 93,9 (Vortag: 86,6)
Landkreis Ostallgäu: 103,4 (Vortag: 95,6)
Landkreis Unterallgäu: 114,9 (Vortag: 99,1)

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen