DSL: Telekom kündigt Prüfung an

Marktoberdorf-Leuterschach | rel | Die Klagen aus Leuterschach über fehlende DSL-Zugänge sind nicht neu. Jüngst brachte sie Johann Heim (CSU) im Stadtrat vor. Bürgermeister Werner Himmer konnte dazu berichten, dass er deswegen bereits mit der Telekom in Kontakt stehe, Diese habe ihm gegenüber angekündigt, die Möglichkeiten alsbald zu überprüfen, ob für Leuterschach DSL-Breitband bereit gestellt werden könne.

100 Unterschriften

Der Leuterschacher Stadtrat Johann Heim machte in der letzten Sitzung dieses Jahres darauf aufmerksam, dass annähernd 100 Bürger und auch einige Firmen aus dem Stadtteil sich an einer Unterschriftenaktion beteiligt hätten. Ihr Ziel: Die Telekom dazu zu bewegen, dass sie auch in Leuterschach DSL ermöglicht. Denn 'Digital Subscriber Line' (übersetzt: Digitaler Teilnehmeranschluss) erlaubt eine weit schnellere Datenübertragung als eine Telefonmodem- oder ISDN-Verbindung. Vor allem für Firmen ist dies wichtig, da sie oft riesige Datenmengen zu übermitteln haben und ohne DSL mit erheblichen Problemen und auch Nachteilen zu kämpfen haben.

Ergebnis kommt Mitte Januar

Bürgermeister Himmer informierte die Stadträte, dass von seiner Seite aus 'die Unterstützung bereits im Gange' sei. Er habe an Telekom geschrieben und auf die Schwierigkeiten und Proteste in Leuterschach aufmerksam gemacht. Man habe ihm daraufhin zugesichert, die Möglichkeiten für DSL zu prüfen und ihm dazu etwa Mitte Januar ein Ergebnis mitzuteilen.

Kontakt zur Breitbandinitiative

Darüber hinaus hat Himmer mit der Breitbandinitiative Bayern Kontakt wegen des Leuterschacher Anliegens aufgenommen. Diese Initiative geht von der Industrie- und Handelskammer aus. Die Wirtschaftsvertretung setzt sich vehement dafür ein, dass Unternehmen Zugang zu modernen, schnellen Internetverbindungen erhalten.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019