Tragödie
Drei Tote bei Unfall vor Pfändertunnel

Ein tragischer Unfall hat gestern Morgen auf der Rheintalautobahn kurz vor dem Pfändertunnel bei Hörbranz (Vorarlberg) drei Tote und zwei Schwerstverletzte gefordert. Auf der Heimfahrt aus dem Urlaub geriet der Wagen einer fünfköpfigen Familie ins Schleudern, stieß gegen die Mittelleitplanke und prallte schließlich gegen einen Lichtmasten.

Als mutmaßlichen Grund für den Unfall nannte die Polizei die regennasse Fahrbahn. Aber auch überhöhte Geschwindigkeit wird nicht ausgeschlossen. Die Familie hatte nur noch wenige Kilometer bis zum Wohnort Bregenz, als der Unfall in Höhe des ehemaligen Zollamtes Hörbranz, an der Grenze zwischen Deutschland und Österreich, geschah.

Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich das Fahrzeug und blieb erst nach 80 Metern auf der Beifahrerseite liegen. Wie die Polizei mitteilt, waren wohl alle fünf Insassen nicht angeschnallt: Der 38-jährige Vater sowie die beiden zwölf und 15 Jahre alten Töchter wurden aus dem Auto geschleudert.

Sie dürften auf der Stelle tot gewesen sein. Die 33-jährige Mutter und der achtjährige Sohn waren eingeklemmt und mussten mittels Bergeschere aus dem Unfallwrack befreit werden. Ein Hubschrauber brachte beide mit schwersten Verletzungen ins Landeskrankenhaus Feldkirch.

Die Zufahrt zum Tunnel war drei Stunden lang gesperrt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen