Drei Stunden voller Witz

Hopferau | u | 'Jedes Jahr die gleiche Prozedur' hatte der Pfarrgemeinderat auf seiner Einladung versprochen. Doch das war leicht untertrieben, denn seine Mitglieder boten im 'Hirsch'-Saal ein reichhaltiges dreistündiges Bühnenprogramm mit neuen Ideen, gepaart mit Witz, Musik und Showtänzen, dem zahlreich erschienenen Publikum, unter das sich auch Pfarrer Dariusz Niklewicz mischte.

Unter den Sketchen war besonders das Spiel 'Beim Friseur' für den Dorftratsch geeignet. Köstlich war die 'Gerichtsverhandlung', die von der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Angelika Böhm-Umkehrer geleitet wurde und zu der Personen aus dem Publikum zur Mitwirkung aufgefordert wurden. Viel zum Lachen gab es bei der Parodie 'So ändern sich die Zeiten', bei der es schlicht um 'a Lache', also Pfütze, auf dem Weg ging. Viel Leben brachten die jungen 'Trachtlerföhla' mit ihrer Pantomime 'Hurra, der Pumuckl ist da' auf die Bühne.

Mit viel Temperament wirbelte die Prinzengarde bei dem traditionellen Gardetanz und ihrem neu einstudierten Showtanz darüber. Das Hopferauer Faschingsprinzenpaar Andrea I. und Andreas III. hatten es sich nicht nehmen lassen, dem Pfarrfasching ihren Besuch abzustatten. Es tanzte den Prinzenwalzer zu den Klängen der aus Mitgliedern des 5er-Gschpanns und der Familienmusik Böck zusammengewürfelten Unterhaltungsband.

In der Kaffeepause gab es hausgemachte Kuchen als Spende der Pfarrgemeinderatsfrauen. Pfarrgemeinderatsvize und Moderator Karl Hitzelberger dankte für das ehrenamtliche Engagement der Mitwirkenden, die sich für den bereits zum 16. Mal stattgefundenen Pfarrfasching eingesetzt haben.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019