Special Allgäuer Festwoche SPECIAL

Kempten
Drechseln wie vor 1000 Jahren

Tritt man auf das Fußpedal, fliegen die Holzspäne. 'An so einer Wipp-Drechselbank wurde schon vor 1000 Jahren gearbeitet', sagt Rudolf Müller-Tolk vom Allgäuer Burgerverein. In Halle 8 stellt der Verein historisches Handwerk alte Geräte wie diese Wipp-Drechselbank vor. Becher oder auch Schalen kann man damit herstellen. Durch das Bewegen des Pedal bearbeitet ein Lederband das eingespannte Holz.

Ein Schmied zeigt den Besuchern der Festwoche außerdem wie aus einer flachen Kupferplatte ein Becher hergestellt wird. Mit einem Hammer wird das Metall bearbeitet. Dieses Handwerk wird Kupfertreiben genannt. 'Wichtig ist hier, dass man das Kupfer möglichst gleichmäßig mit einem Hammer bearbeitet', sagt Müller-Tolk.

Auch eine altertümliche Schmiede hat Müller-Tolk auf die Festwoche mitgebracht. In Betrieb genommen wird sie im sowieso schon heißen Zelt allerdings nicht. 'Derzeit wird das Haus für historisches Handwerk in Kempten eingerichtet. Dort kann man das alte Handwerk und die Geräte dann ausprobieren', sagt er.

Auch beim mittelalterlichen Burgfest am Wochenende auf der Burghalde in Kempten können Besucher testen, ob sie Talent für das alte Handwerk haben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen