Tannheim
Drachenflieger stürzt ab

Ein Drachenflieger ist im benachbarten Tannheim in den Tod gesürzt. Wie die Polizei jetzt mitteilte, ist der 58-jähirge Deutsche mit seinem Hängegleiter von der Bergstation des Neunerköpfleliftes in Richtung Tal geflogen.

Bereits beim Start fiel Zeugen eine lose Schnur zwischen den Beinen des Piloten auf vermutlich die nicht geschlossenen Beinschlaufen.

Der Hängegleiter verlor an Höhe, der 58-Jährige konnte sich nur noch mit den Händen an dem Flugdrachen festhalten. Aus 15 Metern Höhe stürzte der Drachenflieger in das Bachbett der Berger Ache.

Laut dem Notarzt war der Pilot sofort tot.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen