Marktoberdorf
DNA-Probe deckt eine ganze Reihe von Delikten auf

Was sonst häufig nur der Ergreifung von Mördern und Kinderschändern dient, hat nun in Marktoberdorf zur Festnahme zweier Männer geführt, die zwei Mädchen nachgestellt haben sollen.

Eine DNA-Speichelprobe hat nun die Männer überführt, die im Mai mutmaßlich zwei Mädchen am Marktplatz bespuckt haben, wie es in einem Polizeibericht heißt. Offenbar war diese Tat nur die Spitze des Eisbergs, weil die Männer bereits wegen anderer Delikte in der Datenbank genetischer Fingerabdrücke gespeichert sind.

Einer der beiden muss sich nun wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Nötigung verantworten. In einer ersten Vernehmung gab er jedoch an, sich an nichts erinnern zu können. Eine in der Tatnacht aufgenommene Speichelprobe hatte zur Aufdeckung der Seriendelikte geführt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen