Allgäu
DLRG warnt vor scheinbar zugefrorenen Seen im Allgäu

Die Deutsche-Lebensrettungsgesellschaft, kurz DLRG, rät beim Betreten der Allgäuer Seen zur Vorsicht. Erst wenn die Dicke der Eisdecke 15 Zentimeter beträgt, hält sie dem Gewicht eines Menschen stand, so Werner Seibt von der DLRG Kaufbeuren-Ostallgäu. Außerdem sollte man niemals allein aufs Eis.

Sollte eine Person eingebrochen sein, sollte man zunächst den Notruf 112 wählen. Bei einem Rettungsversuch ist Vorsicht geboten. So sollte man laut Seibt nie zur Einbruchstelle hinlaufen, sondern sein Gewicht auf eine möglichst große Fläche verteilen.

Zu diesem Thema sehen Sie hier unsere Wochenendreportage mit einem Video bei der Wasserwacht in Hopfen am See

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen