Waal
«Die Zeit drängt»

Hitzig und ausführlich diskutierten die Waaler Gemeinderäte bei ihrer jüngsten Sitzung über die energetische Sanierung der Grundschule. Das Projekt wird aus Mitteln des KonjunkturpaketsII mit 260000 Euro gefördert. Architekt Walter Rohrmoser stellte erneut verschiedene Sanierungsvarianten vor. Schwerpunkte der Diskussion waren vor allem das geplante Flachdach sowie die Heizungsanlage. Relativ schnell einig war sich das Gremium darüber, dass aus Kostengründen vorerst nur die kleine Lösung - Sanierung der Klassenzimmer mit Aula, aber ohne Turnhalle - geplant wird. Laut Schätzung wird diese Variante etwa 350000 Euro kosten.

Details werden später geklärt

Der Gemeinderat beschloss, folgende Maßnahmen auszuschreiben: Pelletheizung für die Unterrichtsräume und die Aula (Turnhalle optional), Flachdach mit zwei Prozent Gefälle sowie Holz-/Alu-Fenster mit dreifacher Sicherheitsverglasung für die Klassenzimmer. Details sollen geklärt werden, wenn die Angebote vorliegen.

Auf Ferien angewiesen

Die Ausschreibung sollte im Januar beginnen, erklärte Architekt Rohrmoser, «damit wir gute Preise bekommen». Auch bei der energetischen Sanierung der Grundschule dränge die Zeit, weil die Maßnahme bis Ende 2011 abgeschlossen sein müsse und ein Großteil der Arbeiten nur in den Ferien erledigt werden könne.

Für den Anbau der Grundschule vergaben die Gemeinderäte die Tragwerksplanung (Statik) an das Ingenieur-Büro Mühlberg aus Buchloe für 2200 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer sowie die Erstellung eines Brandschutzgutachtens für die gesamte Schule an das Ingenieur-Büro Reinhard Schulz aus Buchloe für 2500 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Der Beschluss über die energetische Sanierung des Lehrerhauses und der alten Schule wurde vertagt.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019