Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Kempten / Sontheim
«Die Zahl der Helden schrumpft»

Wie sieht die Zukunft der Windenergie im Allgäu aus? Zu diesem Thema veranstaltete der Verein Renergie Allgäu eine Diskussion im Rahmen der diesjährigen Umweltmesse Rena in der Dampfsäg in Sontheim. Bürgermeister Arno Zengerle aus Wildpoldsried, Vorzeigegemeinde in puncto erneuerbare Energien und Standort von neun Windgeneratoren, beschrieb seinen eigenen Weg zur Bewertung der Technologie: Er habe mit seiner Familie damals einen Windpark besichtigt und sei seither von der Unbedenklichkeit überzeugt. Fachanwalt für das Gesetz zur Nutzung erneuerbarer Energien, Dr. Helmut Loibl aus Regensburg, äußerte indes die Vermutung, der hiesige Regionalplan mit dem Ausschlussgebiet zur Windnutzung könne unwirksam sein. Er erinnerte an die Gewerbesteuereinnahmen, die Windräder den Gemeinden brächten.

Verteidigt wurde der Regionalplan dagegen von Stefan Bosse, dem derzeitigen Vorsitzenden des Regionalen Planungsverbandes Allgäu. Aufgrund dieser Festlegung erwarte er «weiterhin keine Windanlagen im südlichen Oberallgäu». Wendelin Einsiedler, selbst Anlagenbetreiber, bezeichnete die kontroversen Meinungen zu Windanlagen als Generationenproblem. Auf die Frage, warum Gemeinden Beschlüsse gegen die Errichtung erließen, antwortete Bürgermeister Zengerle mit dem Satz «die Anzahl der Helden schrumpft bei der Zunahme der Gefahr dramatisch». Und meinte damit nicht die Gefahren durch Windräder, sondern die Gefährdung der Wiederwahl.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen