Klausur
Die Weichen neu gestellt

Der Regionalpastoralrat der Region Memmingen-Unterallgäu hat sich am Wochenende im Kloster Bonlanden zur konstituierenden Sitzung getroffen (siehe auch Infokasten). «Lasst uns für unsere gemeinsame Zielsetzung der nächsten vier Jahre Hütten bauen, die etwas von der verwandelnden und leuchtenden Kraft Jesu Christi erfahrbar machen», motivierte Dr. Franz Schregle das Gremium. Schwerpunktmäßig solle es drei Ziele für die Region geben, die wie Herbergen im Glauben für die Menschen in der Region sein sollen.

Die Aufgabe der 30 Mitglieder war es, in die Region zu schauen und zu erkennen, was hier auf kirchlicher Ebene notwendig sei. Folgende Aufgaben wurden festgelegt: Zum einen die Caritas, die sich der Menschen in Notsituationen annehmen soll. Zum anderen die Glaubensvertiefung, die eine Spiritualität im Alltag, geistliche Zentren zum Auftanken sowie eine Sprachfindung für die Glaubensbezeugung fördern soll.

Christliche Verantwortung für die Schöpfung

Ein Drittes ist die Unterstützung und Förderung von Ehrenamtlichen und Laien sowie die Frage nach deren Stellung innerhalb der Kirche. Außerdem sollen die christliche Verantwortung für die Schöpfung sowie eine lebendige Ökumene in der Region in dieser Amtsperiode in den Blick gerückt werden. Der Themenschwerpunkt der vergangenen Periode mit der Frage: «Was will Gott von mir?» solle weitergetragen werden.

Da der bisherige Regionaldekan und Klinikseelsorger Martin Maurer die Region verlassen und die Pfarrei Wellheim (Kreis Eichstätt) übernommen hat, muss ein neuer Regionaldekan gefunden werden. Eine Wahl war aufgrund des Bischofswechsels bisher noch nicht möglich. Deshalb hat der Dekan des Dekanats Ottobeuren, Pater Johannes Schaber, der dem Gremium bereits seit elf Jahren angehört, dieses Amt kommissarisch übertragen bekommen.

Der Neubeginn brachte auch eine Änderung der Zusammensetzung mit sich. Bisher wurden Berufungen nach Bereichen wie Männerseelsorge oder Altenarbeit ausgesprochen. Jetzt sind Vertreter verschiedener Dienste wie Diakonie, Liturgie oder Glaubenswege Erwachsener zum Regionalpastoralrat berufen worden.

Damit schieden folgende Personen aus: Hannelore Bechter, Beate Beurer, Rita Jutz, Josef Lutz, Claudia Mendler und Erwin Mohr.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019