Die Volkshochschule wird zum Kino

Kaufbeuren | kfr | Rein quantitativ hat sich am Programm der Volkshochschule (vhs) Kaufbeuren wenig geändert. Wissbegierige haben im Sommersemester, das am 25. Februar startet, die Wahl zwischen 543 Kursen - elf mehr als im vergangenen Wintersemester. Doch qualitativ hat sich einiges getan: So gibt es laut Jürgen Wendlinger, Fachbereichsleiter der Volkshochschule, erstmals zum Beispiel das vhs-Kulturkino. Dort werden auf einer großen Leinwand anspruchsvolle Filme gezeigt, die sich kritisch mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinandersetzen - etwa 'We feed the world', ein Film über Ernährung und Globalisierung, Fischer und Bauern, Fernfahrer und Konzernlenker, Warenströme und Geldflüsse. Ein Film über den Mangel im Überfluss.

Ausgebaut wird die Reihe 'Studium generale' - also Allgemeinbildung -, bei der Ringvorlesungen aus den Bereichen Geschichte, Literatur und Politik live aus der Universität Tübingen übertragen werden. Darüber hinaus wartet die vhs diesmal mit ihrem eigenen 'Studium generale' auf: Dozenten erläutern in Seminaren Grundlagen der Kunstgeschichte und der Politik. Beispielsweise wird die derzeitige politische Lage des Irans beleuchtet.

'Der Bereich Kultur und Literatur mit Lyrik und kreativem Schreiben wird etwas forciert', sagt Wendlinger. So wird eine Referentin drei berühmte Frauen der Kaufbeurer Geschichte vorstellen, darunter die Dichterin Sophie La Roche und die Gründerin des katholischen Arbeiterinnenvereins, Therese Studer.

Erstmals Schwedisch

Auch im Bereich der Sprachen hat sich etwas getan. Ungarisch wird nach einigen Jahren wieder ins Programm aufgenommen. Daneben kann man in einem Wochenendkurs Chinesisch lernen. Die Nachfrage nach der fernöstlichen Sprache sei nämlich stark, so Wendlinger. Vollkommen neu im Programm ist Schwedisch.

Mit dem sogenannten 'Free learning', dem freien Lernen, wartet der EDV-Bereich auf. Bei dem Kurs 'Internetauftritt professionell gestalten' wird von zu Hause aus über das weltweite Netz gearbeitet. An einigen Tagen müssen die Schüler sich dennoch in der Volkshochschule blicken lassen. Daneben werden professionelle Kurse zu 3D-Design-Computerprogrammen und zum Adobe-Photoshop geboten. Etwas abgespeckt wurde laut Wendlinger der Bereich der allgemeinen Gymnastik- und Fitnesskurse.

Das vollständige vhs-Programm liegt am Mittwoch, 23. Januar, unserer Zeitung bei. Ab dann sind auch Anmeldungen möglich.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019