DDR
Die Stasi und Kempten: Geschichtsforscher beschäftigt sich mit außergewöhnlichen Thema

In der neuen Ausgabe des Allgäuer Geschichtsfreundes hat sich der Kemptener Geschichtsforscher Markus Naumann mit dem Thema 'Die Stasi und Kempten' beschäftigt. Dabei beschreibt er unter anderem wie der DDR-Geheimdienst (Stasi) in den 1950er Jahren den US-militärischen Nachrichtendienst Counter Intelligence Corps (CIC) in Kempten auskundschaftete.

Und er berichtet, dass der aus Kempten stammende Astronaut Reinhard Furrer (1940 bis 1995) als Physikstudent in West-Berlin von der Stasi ausgekundschaftet wurde. Furrer beteiligte sich nämlich im Oktober 1964 an der spektakulären Fluchthilfe-Aktion 'Tunnel 57', bei der 57 Menschen mit Hilfe eines Tunnels von Ost-Berlin nach West-Berlin fliehen konnten.

Weitere Themen im neuen Allgäuer Geschichtsfreund sind die Leinenweberei im Raum Sonthofen im 18. Jahrhundert und der Kemptener Kirchenbaumeister Andor Àkos (1893 bis 1940).

Den ganzen Bericht über die Stasi in Kempten finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 10.01.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen