Bücher
Die Stadtbibliothek Kempten braucht mehr Platz

Eine Leseecke, in der Kinder in Ruhe ihr Buch lesen könnten, gibt es in der Stadtbücherei nicht – nur einen Tisch mit Stühlen. Es fehlt einfach ein gemütlicher Lesebereich.

Auch viele andere Dinge, die eine zeitgemäße Bibliothek ausmachen, wie eine 24 Stunden Rückgabe, Barrierefreiheit oder kindgerechte Regale, gibt es in der Orangerie nicht, sagt Leiterin Andrea Graf. Die Bücherei sei einfach zu klein. Auf etwa 1500 Quadratmetern sind in der Bücherei 80 000 Bücher, DVDs, Spiele und CDs untergebracht.

Wünschenswert seien 3000 Quadratmeter, sagt Graf. Doch mehr Platz für eine Bücherei in einer Welt, in der Bücher aus dem Internet herunter geladen werden können und Filme und Musik jederzeit verfügbar sind? Die Ausleihen würden steigen, sagt Graf, allein im Jahr 2016 habe man über 630 000 Entleihungen registriert.

Mehr über die Platzprobleme der Kemptener Stadtbibliothek erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 13.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Simone Härtle aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019