Umwelt
Die neuen Termine für die Müllabfuhr in Kaufbeuren gibt es erst zum Jahresende

Einen Teil ihres Mülls können die Bürger in Kaufbeuren an Wertstoffinseln selbst entsorgen, doch für einen anderen Teil wie Farbreste oder Verpackung ist die Stadt zuständig. Während in Kommunen wie Memmingen oder Türkheim die Abfuhrpläne für das kommende Jahr schon veröffentlich seien, hänge Kaufbeuren noch nach, ärgert sich ein AZ-Leser. Er fragt deshalb, welchen Grund das habe – ob etwa gravierende Änderungen auf die Bürger zukommen.

Die Termine sollen absichtlich erst nach Weihnachten bekannt gemacht werden, erklärt der städtische Abfallberater Hubert Bufler, damit keine Unklarheiten zwischen den neuen und den alten Plänen entstehen. Als die Stadt in der Vergangenheit ihre Abfuhrtermine ebenfalls noch Anfang Dezember veröffentlicht habe, seien 'Riesenprobleme' entstanden.

Viele Bürger hätten damals die neuen mit den alten Terminen verwechselt und stellten ihren Müll an Tagen im Dezember parat, die eigentlich erst im nächsten Jahr dafür vorgesehen waren, erläutert Bufler. Deshalb lasse die Stadt seit sechs Jahren erst alle Abfuhrtermine im alten Jahr verstreichen, ehe sie zwischen Weihnachten und Neujahr die neuen Pläne herausgebe. Die sollen dann im Internet und in der Allgäuer Zeitung veröffentlicht werden, erklärt Bufler.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020