Hergatz
Die Kraft der Sonne

Die interessanteste Mitteilung im Gemeinderat Hergatz kam unter dem Punkt Bekanntgaben: Bürgermeister Uwe Giebl informierte das Gremium, dass ein privater Besitzer auf einer rund ein Hektar großen Fläche eine Photovoltaik-Freiflächenanlage mit entspiegelten Modulen errichten möchte. Kommt diese Anlage, wäre es die erste im Landkreis Lindau. Noch ist sie allerdings in der Planung.

Das vorgesehene Gelände, die ehemalige Hebel-Kiesgrube, wurde mit Material aus dem Pfändertunnel aufgefüllt. Die rekultivierte Fläche liegt an der Straße zwischen Maria-Thann und dem Weiler «Im Eichenstock». Bei einem ersten Ortstermin hat die Untere Naturschutzbehörde des Landratsamtes laut Giebl Zustimmung signalisiert. Sie halte das Gelände wegen der Hanglage für geeignet. Die erforderliche angrenzende Eingrünung sei zum Teil schon vorhanden. Insgesamt müssten 2000 Quadratmeter mit niederwüchsigen Hecken und Bäumen bepflanzt werden, damit der Kompensationsfaktor 0,2 erreicht wird. Unterhalb der Anlage empfiehlt die Naturschutzbehörde eine magere blütenreiche Wiese.

Jetzt komme es darauf an, ob beim «großen Behördentermin», der wie der Aufstellungsbeschluss im Oktober stattfinden soll, auch die anderen amtlichen Stellen wie die Regierung von Schwaben oder Wasserwirtschaftsamt grünes Licht geben, so der Gemeindechef. Wenn irgend möglich, sollte im Dezember die Planreife stehen. Denn die Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz falle im nächsten Jahr um rund acht Prozent.

Eine erste Stimmungsumfrage zu dem Vorhaben brachte ein klares Votum. Alle 13 Ratsmitglieder sprachen sich dafür aus. Gemeinderätin Kornelia Karg fragte an, ob die Gemeinde den Bürgern auf den gemeindeeigenen rekultivierten Flächen ebenfalls Standorte für solche Anlagen anbieten könne. Auf ökologischen Ausgleichsflächen sei das nicht zulässig, stellte Giebl fest.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen