Corona-Übersicht
Die Inzidenzwerte im Allgäu am Dienstag - Zahlen in allen Kreisen gesunken

Die Inzidenzwerte im Allgäu. (Symbolbild)
  • Die Inzidenzwerte im Allgäu. (Symbolbild)
  • Foto: Engin_Akyurt auf Pixabay
  • hochgeladen von Holger Mock

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet von Montag auf Dienstag im Vergleich zum Vortag einen bundesweit deutlich gesunkenen Inzidenzwert von 669,9 (Vortag: 808,8). Die Gesundheitsämter melden 22.483 neue Corona-Fälle. Die Zahl der gemeldeten Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion stieg um 7 auf nun insgesamt 132.960.

Die Situation in Bayern und dem Allgäu

In Bayern liegt die 7-Tage-Inzidenz aktuell liegt bei 862,5 (Vortag: 939,5) und ist damit ebenfalls gesunken. Im Allgäu sind alle Inzidenzwerte der kreisfreien Städte und Landkreise im Vergleich zum Vortag ebenfalls zurückgegangen. Den höchsten Wert hat mit 994,2 weiterhin das Oberallgäu.

Die Allgäuer Inzidenzwerte im Überblick

(Stand: Dienstag, 19. April 2022, Quelle: Robert-Koch-Institut)

  • Landkreis Ravensburg: 555,8 (Vorwoche: 1.112,0)
  • Stadt Kaufbeuren: 633,6 (Vorwoche: 1.150,9)
  • Landkreis Unterallgäu: 712,2 (Vorwoche: 1.095,3)
  • Stadt Memmingen: 743,9 (Vorwoche: 1.124,9)
  • Landkreis Ostallgäu: 783,6 (Vorwoche: 1.147,2)
  • Landkreis Lindau: 823,5 (Vorwoche: 1.072,1)
  • Stadt Kempten: 867,4 (Vorwoche: 1.137,2)
  • Landkreis Oberallgäu: 994,2 (Vorwoche: 1.165,6)

Hinweis des RKI

Bei der Interpretation der aktuellen Fallzahlen ist zu beachten, dass es aufgrund der Feiertage und Ferien und der damit verbundenen geringeren Test-, Melde- und Übermittlungsaktivität kurzfristig zu einer erhöhten Untererfassung der Fälle im Meldesystem kommen kann.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ