Corona-Pandemie
Die Inzidenzwerte am Dienstag: Trend im ganzen Allgäu rückläufig

Die Inzidenzwerte nehmen im Allgäu weiter ab. (Symbolbild)
  • Die Inzidenzwerte nehmen im Allgäu weiter ab. (Symbolbild)
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Das Robert-Koch-Institut teilt auf seinem Covid-19-Dashboard mit, dass ihm durch die Gesundheitsämter zuletzt 113.522 bundesweite Neuinfektionen gemeldet wurden (Stand: 3. Mai, 03.14 Uhr). Damit liegt die bundesweite 7-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner bei aktuell 632,2 (Vorwoche: 909,1). Weiter registrierte das RKI zuletzt 204 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus.

Aussagekraft der Daten am Wochenende und Wochenbeginn

Aus aktuellem Anlass weist die Redaktion an dieser Stelle nochmals darauf hin, dass die Aussagekraft der tagesaktuellen Berichterstattung der Neuinfektionen am Wochenende und zu Beginn der Woche eingeschränkt ist. Das liegt daran, dass am Wochenende weniger Testungen, Labordiagnostik, Meldungen und Übermittlungen stattfinden.

Am Wochenende ist die Übermittlung durch Gesundheitsämter gesetzlich nicht verpflichtend. Da auch keine direkten Konsequenzen auf Landes- oder Bundesebene folgen, übermitteln zunehmend weniger Gesundheitsämter und Bundesländer an den Wochenenden. Tagesaktuelle Schwankungen sollten daher - insbesondere am Wochenende und zu Wochenbeginn - nicht überbewertet werden. Für die Beurteilung des Verlaufs ist die Betrachtung des Wochenvergleichs zielführender. Eine ausführliche Bewertung der epidemiologischen Situation erfolgt jeden Donnerstag im Wochenbericht des RKI.

Entwicklung in Bayern

Für Bayern meldet das RKI am Dienstagmorgen eine 7-Tage-Inzidenz von 700,2 (Vorwoche: 849,2). Die Zahl der registrierten Neuinfektionen gibt das Institut mit 24,118 (Vorwoche: 13.713) Fällen an. Die Zahl der Corona-Todesfälle stieg um 43 auf jetzt 23.602 an.

Die Inzidenzwerte im Allgäu am Dienstag

(Stand: Dienstag, 03. April 2022, Quelle: Robert-Koch-Institut)
Die Inzidenzwerte im Allgäu sind - im Vergleich zur Vorwoche - in allen Landkreisen und kreisfreien Städten gesunken.

Stadt Kempten: 488,8 (Vorwoche: 758,6)
Stadt Kaufbeuren: 523,9 (Vorwoche: 667,2)
Landkreis Oberallgäu: 570,0 (Vorwoche: 869,4 )
Landkreis Ravensburg: 607,9 (Vorwoche: 872,0)
Landkreis Lindau: 710,2 (Vorwoche: 770,2)
Stadt Memmingen: 730,4 (Vorwoche: 834,1)
Landkreis Ostallgäu: 761,8 (Vorwoche: 1057,0)
Landkreis Unterallgäu: 783,4  (Vorwoche: 911,3)

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ