Marktoberdorf / Ostallgäu
«Die Ferienlager waren der absolute Renner»

«Die Ferienlager waren der absolute Renner», sagt Erich Nieberle, Geschäftsführer des Kreisjugendrings Ostallgäu. Allein an den zwei Lagern im Freizeithaus Eschers haben heuer je 45 Kinder teilgenommen; am neuen Jugendzeltplatz in Rettenbach waren es über 20. Neben dem Anstieg bei den Ferienlagern freut sich Nieberle über die insgesamt «sehr gute Nachfrage» bei der Marktoberdorfer Ferienfreizeit.

464 Kinder und Jugendliche, 23 weniger als im Vorjahr, haben an dem vom Kreisjugendring organisierten Ferienprogramm teilgenommen. Der leichte Rückgang liege an den rückläufigen Schülerzahlen, so Nieberle. Die Teilnehmer kamen aus dem ganzen Landkreis: Jugendliche aus Unterostendorf oder Buchloe waren ebenso vertreten wie Kinder aus Hohenschwangau.

Unfallfreier Verlauf

Da etliche «Ferienkinder» im Sommer mehrere kreative, Spiel- oder Sportangebote nutzten, waren von 1165 Plätzen 876 belegt. Von 55 Programmpunkten konnten 54 stattfinden. Unfallfrei, wie Erich Nieberle betont: «Wir hatten höchstens den ein oder anderen Wespenstich.» Schön sei auch, dass es immer wieder Kinder gebe, die sich für die gleiche Veranstaltung wie im Vorjahr anmeldeten. «Das ist für uns die beste Form der positiven Rückmeldung», so Nieberle.

Viele erfahrene Betreuer

Ohne die erfahrenen Betreuer der unterschiedlichsten Vereine wäre die Ferienfreizeit niemals «so schön und spannend» gewesen, betont der Kreisjugendring-Chef: «Diese Vielseitigkeit könnten wir allein nie leisten.» Mit dem schon traditionellen Helferfest sollen deshalb alle Ehrenamtlichen für die «hervorragende Durchführung» und ihr Engagement belohnt werden.

Das Betreuerfest zur 22. Marktoberdorfer Ferienfreizeit findet am Freitag, 2. Oktober, um 19.30 Uhr im Modeon statt. Neben dem Essen soll kurz Rückschau auf die Ferienfreizeit gehalten werden. Fotos von Veranstaltungen sind erwünscht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen