Die Defensive ist das Prunkstück

Kaufbeuren | mib | Mit den Partien zuhause gegen Deggendorf Fire (heute, 19.30 Uhr) und bei den Blue Lions Leipzig (Sonntag, 17 Uhr) gehen für Eishockey-Oberligist ESV Kaufbeuren die stressigen Wochen zu Ende. Die Spiele acht und neun binnen 22 Tagen bestreiten die Joker zwar weiter dezimiert, aber langsam füllt sich der Kader wieder.

Sicher fallen nur Jonathan Robert aus, der in zwei Wochen zurück erwartet wird sowie Verteidiger Malte Seifert (Saison beendet). Die zuletzt vier Siege in Folge mit nur vier Gegentoren sind für Trainer Maurizio Mansi der Beweis, wie sich die Mannschaft entwickelt hat. 'Die Spieler verstehen jetzt, dass wir erst einmal gut im eigenen Drittel stehen müssen. Die Offensive kommt dann schon dazu, da sind wir wir schließlich stark genug.' Nächste Woche beginnt die Einfach-Runde nur noch gegen Teams der Südgruppe.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen