Die besten Szenen eines Jahres

|oll| Mit dem 80-Minuten-Film «150 Jahre Feuerwehr - das Jubiläumsjahr» des Filmemachers Herbert Kubetz (Germaringen) setzte die Freiwillige Feuerwehr den Schlusspunkt unter ihr Jubiläumsjahr. Noch einmal versammelten Stadtbrandrat Thomas Vogt und Feuerwehrvereins-Vorsitzender Peter Landvogt unzählige Feuerwehrangehörige sowie deren Familienmitglieder und Freunde im Corona-Kino, um zufrieden Rückschau auf die etwa 30 Einzelveranstaltungen zu halten.

Für Landvogt war der Abend Gelegenheit, Dank zu sagen an den Filmemacher Kubetz, Dieter Gellenbeck, den Tontechniker und Sprecher, Günter Sobeck, der mit seinem Kino bereits mehrfach die geeignete Bühne bereitgestellt habe, sowie Kubetz Ehefrau Bernadette. Sie habe «ertragen müssen», dass ihr Mann und die Feuerwehrkameraden in vielen Arbeitsstunden an dem Film gearbeitet hätten, so Landvogt. Man habe «fünf Jahre für das Jubiläum geplant, gefiebert und sich den Kopf zerbrochen», so Landvogt weiter. «Dann haben wir zehn Tage lang mit den Einwohnern von Kaufbeuren ein schönes Fest gefeiert und es uns so richtig gut gehen lassen.» Man dürfe nicht unterschlagen, dass die Bevölkerung «das Fest gut angenommen und das Ihrige dazu beigetragen» habe. Das Schönste seien für ihn jedoch die Kinder und die Kinderaugen gewesen. «Diese Augen, Geschichten könnten sie erzählen», meinte er begeistert.

Vogt sagte, neben all den schönen Ereignissen des Jubiläumsjahres sei ihm die gute Stimmung in der Feuerwehr in Erinnerung geblieben. Die hohe Besucherzahl des heutigen Abends spiegele dies wider. «Das Jahr war anstrengend. Ich glaube aber, es hat unsere Feuerwehr mit den Ortsteilfeuerwehren zusammengeschweißt. Dies sei für ihn das Wichtigste am Jubiläum. «Die Stimmung in der Mannschaft passt. Ich wünsche mir, dass sie so lange wie möglich erhalten bleibt.»

Dann wurde der Film vorgeführt, der alle 30 Einzelveranstaltungen in faszinierenden Bildern, mit interessanten Kameraeinstellungen und Effekten zeigte. Das Publikum zeigte sich begeistert und spendete reichlich Applaus. Wer sich danach noch nicht sattgesehen hatte, konnte anschließend noch an der «Zeitreise durch 150 Jahre Feuerwehr Kaufbeuren» auf der Leinwand teilnehmen.

Der Film über das Jubiläumsjahr, die «Zeitreise» sowie der «90-Sekunden-Kino-Trailer» können ab Mittwoch, 17. Dezember, als Doppel-DVD zum Preis von 18 Euro bei der Feuerwache Kaufbeuren erworben werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen