Corona-Übersicht
Die Allgäuer Inzidenzwerte am Montag - Kempten mit Höchstwert

Laut Robert-Koch Institut (RKI) ist der bundesweite Inzidenzwert auf 1700,6 gesunken. (Symbolbild)
  • Laut Robert-Koch Institut (RKI) ist der bundesweite Inzidenzwert auf 1700,6 gesunken. (Symbolbild)
  • Foto: Alexandra_Koch auf Pixabay
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Laut Robert-Koch Institut (RKI) ist der bundesweite Inzidenzwert auf 1.700,6 gesunken. Bayern liegt mit einer Inzidenz von 2.178,1 nach wie vor deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Seit Sonntag wurden dem RKI 20.601 neue Fälle gemeldet.

Tendenz sinkend 

Im Allgäu vermeldet aktuell Kempten den höchsten Inzidenzwert. Ravensburg hat die niedrigste Inzidenz. Viele Inzidenzwerte sind im Vergleich zur Vorwoche leicht gesunken, nur im Unterallgäu, Oberallgäu und Kempten sind die Werte angestiegen.

Die Inzidenzwerte im Allgäu am Montag

(Stand: Montag, 28. März 2022, Quelle: Robert-Koch-Institut)

  • Landkreis Ravensburg: 1.721,0 (Vorwoche: 2.381,0)
  • Stadt Memmingen: 1.807,9 (Vorwoche: 2.538,3)
  • Stadt Kaufbeuren: 2.089,0 (Vorwoche: 2.286,1)
  • Landkreis Lindau: 2.130,7 (Vorwoche: 2.659,4)
  • Landkreis Ostallgäu: 2.162,7 (Vorwoche: 2.300,1)
  • Landkreis Unterallgäu: 2.250,2 (Vorwoche: 2.241,3)
  • Landkreis Oberallgäu: 2.320,4 (Vorwoche: 2.217,4)
  • Stadt Kempten: 2.523,9 (Vorwoche: 2.261,4)
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ