Arbeit
DGB Allgäu will bessere Arbeitsangebote

Der Deutsche Gewerkschaftsbund Allgäu-Donau-Iller ruft zu einer neuen Ordnung der Arbeit auf, denn so dürfe es nicht weitergehen. Konkret geht es darum, dass in der Region weit mehr als die Hälfte aller von Arbeitsagenturen angebotenen Arbeitsplätze in irgendeiner Form prekär seien. Sei es durch Leiharbeit, Niedriglöhne oder Missbrauch von Werkverträgen. Der Regions-Vorsitzende der DGB, Werner Gloning, fordert deshalb von der Politik, dieses Thema nach den Wahlen zu berücksichtigen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ