Geschichte
Des Königs Kunstagent

'Ich werde aus München eine Kunststadt machen, dass niemand Deutschland kennen könne, der nicht auch München gesehen habe.' Mit Ehrgeiz verfolgte Kronprinz Ludwig I. und späterer König von Bayern sein Interesse – ein 'Kunst-Königtum' zu errichten. Ludwig war ein großer Bewunderer der Antike. Schon vor seiner Thronbesteigung im Jahr 1825 begann Ludwig, Kunstschätze zu erwerben. Eine wichtige Person war hier Martin von Wagner. Er war Ludwigs sehr treu ergebener Kunstagent und kaufte über Jahrzehnte bedeutende Kunstobjekte an. Wagner lebte ab 1810 als Ludwigs Kunst­agent in Rom, das kulturelle Zentrum Europas. Der Kauf des 'Barberinischen Fauns', eine Statue, die einen schlafenden Satyr zeigt, war einer der Höhepunkte in Ludwigs Sammlerleben.

Der Kronprinz bewunderte nicht nur Wagners Talent, er hörte auch von seiner Freimütigkeit und seinem unbestechlichen Urteilsvermögen. Außerdem teilten der Kronprinz und Wagner dieselbe Leidenschaft für Kunst. 'Wagner war ein Kunstkenner mit unbefangenem Qualitätsgefühl. Er beurteile die Antiken nicht nach seinem Zeitgeschmack', so Claudia Knörle vom Museum der bayerischen Könige. Und bei Verhandlungen bewies er Nervenstärke. Vor 140 Jahren, am 8. August 1858, starb er in Rom. Er selbst besaß eine beachtliche Kunstsammlung mit antiken und modernen Werken, die der gebürtige Würzburger 1857 der Universität Würzburg übereignete – zum Dank für die Freistellung von seinem Dienst als Professor. Insgesamt 1.470 Briefe schrieben sich Ludwig und Wagner von 1810 bis 1858 – ein wertvolles Stück Zeitgeschichte.

Anlässlich des 150-jährigen Todesjubiläums Königs Ludwig I. von Bayern am 29. Februar 1868 findet am Donnerstag, 1. März, ein Vortrag mit Carolin Goll M.A., Kunsthistorikerin am Martin von Wagner Museum Würzburg, statt. Unter dem Titel 'Das schönste Kaufbare in Rom zu erwerben ist mein Wille' berichtet sie im Museum der bayerischen Könige in Hohenschwangau von König Ludwig I. und seinem Kunst­agenten. Beginn: 18 Uhr. Weitere Infos und Tischreservierungen unter 0 83 62/88 72 50.

Autor:

Redaktion extra aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019