Kempten / Dietmannsried
Derby verspricht Spannung

Handball-Fans dürfen sich auf ein emotionsgeladenes Traditionsduell freuen. Zum Ende der Vorrunde der Bezirksoberliga empfängt der TSV Kottern am Samstag ab 19.30 Uhr in der Sporthalle an der Westendstraße in Kempten im Lokalderby die HSG Dietmannsried/Altusried.

Bereits in der vergangenen Saison standen sich beide Mannschaften gegenüber. «Derbys versprechen stets viel Spannung und Emotionen. Die letzten Duelle entpuppten sich als wahre Zuschauer-Magneten», erinnert sich Kotterns Abteilungsleiter Oliver Ahegger gerne an die Rekordkulissen von jeweils etwa 400 Zuschauer in Kempten und Dietmannsried. Sportlich behielt der damalige TSV Dietmannsried (erst später wurde die jetzige HSG gegründet) in beiden Partien die Oberhand (24:29 und 23:29).

Die HSG führt derzeit unbesiegt die Tabellenspitze an, dennoch rechnen sich die Sankt Manger (5. Platz/10:10 Punkte) Chancen aus: «An einem guten Tag können wir spielerisch an das Niveau der HSG dicht herankommen. Ob es am Ende zu einem Punkt reicht, werden wir sehen», so Trainer und Ex-Dietmannsrieder Dariucz Chryplewicz.

Seine Mannschaft hat sich im Vergleich zur Vorsaison personell verstärkt. Er bleibt realistisch und sieht die HSG als Favorit, zumal einige seiner Spieler verletzt sind und beim Prestigeduell fehlen.

More: «Wird eine heiße Kiste»

Bei den Gästen kursierte die Schweinegrippe. Das Spitzenspiel zuletzt gegen den TV Memmingen musste abgesagt werden. Die HSG-Trainer Mihaly More und Albrecht sind gespannt, wer überhaupt im Derby auflaufen kann. Einige ihrer Spieler konnten in den letzten zwei Wochen nicht trainieren. «Wir sind zwar Favorit, doch das Derby wird eine ganz heiße und enge Kiste. Kottern hat sich personell verstärkt und steht zu Recht auf dem fünften Platz. Wir werden wohl alles geben müssen, um zu gewinnen» so HSG-Spielertrainer More.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019