Wetter
Der Winter: zu kalt und zu feucht und viel zu wenig Sonne

Mild, eisig, frostig – in diese drei Witterungsphasen kann man beim Rückblick den Winter einordnen. Dies zumindest hat Hans Misch festgestellt, der für uns das Wetter beobachtet und aufzeichnet. Seine Ergebnisse:

Meteorologisch gesehen umfasst der Winter die Monate Dezember, Januar und Februar. Im vergangenen Winter lassen sich schwerpunktmäßig drei deutlich voneinander abgesetzte Witterungsphasen erkennen. Der Dezember begann mit vielfach zu mildem Wetter. Sogar Gewittererscheinungen waren in die atmosphärischen Prozesse eingelagert. Erst nach mehreren Wochen zeigte sich der Winter von seiner eisigen Seite.

17 Tage in Folge mit Dauerfrost wurden gezählt. Im Februar wurde die tiefste Temperatur des Winters gemessen: Minus 23,5 Grad Celsius am 6. Februar (am Boden sogar -28 C).Vor dieser Kältewelle gab es nur zwei Eistage, danach keinen einzigen. Dieser Witterungsabschnitt war sozusagen das eisige Kernstück des letzten Winters. Vermutlich wird man sich bei der Heizkostenabrechnung an dieses Ereignis erinnern.

Für das frostige Wetter sorgte ein Hoch aus Sibirien. Für manchen ist das ungewohnt, aber für das Allgäu ist das eigentlich nichts Besonderes. Als letzter Wintermonat brachte es der zu kalte Februar auf immerhin 26 Tage mit einer geschlossenen Schneedecke.

Größte Schneehöhe des gesamten Winters: 35 Zentimeter am 15./16.Februar in Kempten. Nach Frostabschwächung und Föhn setzten im dritten Witterungsabschnitt steigende Temperaturen und anhaltendes Tauwetter ein. Am 27. Februar war Kempten mehr oder weniger wieder schnee- und eisfrei.

Insgesamt gesehen war der Winter diesmal etwas zu kalt und zu feucht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen