Der rote Faden heißt heuer Energie

Oberstdorf/Hindelang | bb | Beim diesjährigen Allgäuer Baufachkongress zieht sich als 'roter Faden' das Thema 'Energie' durch alle Vorträge und Präsentationen. Das Treffen der Fachleute und Firmenvertreter wird ausgerichtet vom Baustoff-Hersteller BaumitBayosan Hindelang (Oberallgäu). Ort der dreitägigen Veranstaltung von Mittwoch bis Freitag, 23. bis 25. Januar, ist Oberstdorf.

55 Referenten, 60 Fachvorträge, 70 Stunden Programm und zwei Abendveranstaltungen: das ist die Dimension des Allgäuer Baufachkongresses, der seit 1984 im zweijährigen Rhythmus über die Bühne geht. Innerhalb der Branche gibt es nichts Vergleichbares im deutschsprachigen Raum.

Zu den Referenten zählen der frühere Fernseh-Moderator Dr. Franz Alt, der über 'Planen, Bauen, energetisch Sanieren im 21. Jahrhundert' spricht. Ferner mit dabei Professor Dr. Hans-Werner Sinn vom ifo-Institut München und der Zukunfts-Wissenschaftler Dr. Horst W. Opaschowski.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen