Fuchstal
Der Lehrling wird zum Lehrer

Auszubildende der Firma Hilti aus Kaufering übernehmen in den kommenden Wochen den Werkunterricht für die Schüler aus den neunten M-Klassen an der Volksschule Fuchstal. Initiiert hat das Projekt der Fuchstaler Fachbereichsbetreuer Karl-Heinz Kohler. Einig ist er sich dabei mit Reinhard Röhricht, technischer Ausbilder des Unternehmens, dass beide Seiten von dem Vorhaben profitieren.

Ziel für die Schüler ist es, bis zum Januar einen elektronischen Würfel mit einem Zufallsgenerator entwickelt zu haben. Um die theoretischen Grundlagen dafür zu sichern, haben die Auszubildenden in Kaufering zunächst in Eigenregie die Unterrichtsinhalte und das dazugehörige Arbeitsmaterial zusammengestellt. Anschließend ist in der Lehrwerkstatt in Kaufering an drei Vormittagen ein Kurs im Löten vorgesehen, sodass die Neuntklässler in der Lage sind, die erforderlichen elektronischen Bauteile auf eine kupferbeschichtete Leiterplatte zu befestigen. Im Werkraum der Schule wird Kohler anschließend noch mit seinen Schülern ein passendes Gehäuse für den Würfel bauen.

Motivation ist größer

Kohler sieht den Vorteil dieser handlungsorientierten Unterrichtsmethode darin, dass die Motivation seiner Schüler wesentlich größer ist. Denn sie werden von Auszubildenden angeleitet, die altersmäßig noch nicht so weit von den Neuntklässlern entfernt sind und deshalb ganz anders mit ihnen reden und umgehen als die Lehrer.

Röhricht wiederum meint, dass seine Auszubildenden dadurch ihr Wissen hinterfragen und neu aufzubereiten lernen. Auch könne es das Selbstbewusstsein der jungen Leute stärken, wenn sie merken, dass sie den Schülern etwas beibringen können, so der Ausbilder weiter. Seine Idee sei in Kaufering sehr offen aufgenommen und ganz unbürokratisch umgesetzt worden, freut sich Kohler und hofft, dass sich auch noch weitere gemeinsame Projekte verwirklichen lassen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019