Buchloe
Der lange Weg zum letzten Willen

Sich mit der Endlichkeit des eigenen Lebens zu beschäftigen kann sehr schwer sein. Für viele Menschen ist es ein unliebsames Thema. Eines, das oft lange Zeit vor sich hergeschoben wird. Sei es das Verfassen eines Testamentes oder eine Patientenverfügung. Dabei ist gerade diese ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum letzten Willen.

Um in diesem Bereich mehr Rechtssicherheit zu schaffen, hat der Bundestag entschieden: Patientenverfügungen sind künftig gesetzlich geregelt und im Betreuungsrecht verankert. «Eine Patientenverfügung ist ab 1. September zudem schriftlich abzufassen», erklärt der Buchloer Rechtsanwalt Florian Schwarz.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen