Festwoche
Der Heuort Pfronten hat noch reichlich Potenzial

In der Profilierung Pfrontens als Heuort steckt noch viel Potenzial. Darin waren sich bei einem Treffen in der Halle des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) bei der Allgäuer Festwoche alle Beteiligten einig. Beim Besuch der Pfrontener Heukönigin Sandra I. wiesen Tourismusdirektor Jan Schubert und dritter Bürgermeister Manfred Seeboldt auf die besonderen Heu-Aktivitäten Pfrontens hin.

Die Projektidee 'HeuVital Pfronten' habe im Regionalen Entwicklungskonzept der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Ostallgäu hohe Priorität und hätte als Leader-Projekt beste Chancen, ist LAG-Geschäftsführerin Michaela Waldmann überzeugt. Leader-Manager Ethelbert Babl erklärte, er unterstützte die Initiative Pfrontens.

Das AELF präsentierte sich in diesem Jahr unter dem Motto 'Komm ins Heu' zusammen mit den Leader-Aktionsgruppen, den Erlebnisbauernhöfen, der Interessensgemeinschaft 'Landhand' sowie dem Verein 'Mir Allgäuer – Urlaub auf dem Bauernhof' auf der Allgäuer Festwoche. Heu, Regionales und Erlebnis standen laut Behördenleiter Dr. Alois Kling im Mittelpunkt.

Vielfältige Präsentationen

Vorgestellt wurden bei der Festwoche Allgäuer Heumilchprodukte (zum Beispiel jeden Tag Käse einer anderen Allgäuer Sennerei), landwirtschaftsnahe Förderprojekte der Regionalentwicklung, 'heuintensive' Präsentationen der Erlebnisbauernhöfe sowie bodenständige Handwerker mit zum Teil im Aussterben begriffenen Handwerkstechniken.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen