Engagement
Der Duracher Michael Scherf reist durch Nepal und spendet für Grundschule

Das ferne Nepal mit dem Mountainbike bereisen, wandern, neue Kulturen entdecken und gleichzeitig für Kinder Gutes tun: Das war der Gedanke von Michael Scherf aus Durach und ein paar Freunden, als sie Ende letzten Jahres in das südasiatische Land nördlich von Indien aufbrachen. Im Gepäck: 6500 Euro, die sie an eine Grundschule in Kristi, einem Bergdorf südlich des Touristen-Mekkas Pokhara, gespendet haben. Außerdem hatten die Abenteurer 100 Zahnbürsten und Zahnpasta, Unterrichtsmaterialien, Kugelschreiber und Teddybären in ihren Reisekoffern.

'Mit Applaus von 65 kleinen Schulkindern wurden wir in Kristi empfangen', erzählt Michael Scherf. Er habe Tränen vor Freude in den Augen gehabt: 'Die Kleinen und auch die Lehrer haben sich so gefreut über unseren Besuch.'

Mit der Reise nach Nepal habe sich der Duracher einen langersehnten Wunsch erfüllt und mit den 6500 Euro Gutes getan: Denn das Geld brauche die Schule in Nepal dringend. Die abgelegene Einrichtung könne nämlich ohne zusätzliche Mittel nicht überleben, meint Scherf, die Nöte seien nach wie vor groß. Daher sind es die kleinen Erfolge in der nepalesischen Einöde, die dem 43-jährigen Handelsvertreter Mut machen.

Denn mit den Zahnbürsten komme man in puncto Hygiene einen Schritt vorwärts: 'Wir haben den Kindern erklärt, wie man damit umgeht', sagt Scherf. Auch der Umgang mit Abfall klappe in Nepal noch nicht gut. 'Deswegen ist es für die nächsten Jahre eine weitere Aufgabe, der jungen Generation zu erklären, wie Müll zu entsorgen ist', findet der Duracher.

'Das Herz aufgegangen'

Erlebt hat die Gruppe auf ihrer dreiwöchigen Reise auch jede Menge sportliche Ereignisse. 'Gänsehauterlebnisse' seien beispielsweise eine Wanderung nach Ghandruk im Annapurna-Gebirge gewesen. Außerdem habe Scherf den Mount Everest aus der Luft gesehen. 'Bei seinem Anblick aus dem Flugzeug ist mir das Herz aufgegangen.

' Nach den drei Wochen Aufenthalt in Nepal steht für Michael Scherf jedenfalls fest: 'Ein zweiter Trip soll schon bald folgen.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen