Religion
Der Buddhismus führt nach Immenstadt: Drei Neu-Oberallgäuer sind wegen des Europazentrums in die Region gezogen

Buddhismus ist keine Glaubenssache, sondern ein Erfahrungsweg. Darin sind sich Uli Wicke (60), Sonia Brunori (43) und auch Henk-Jan Paul (33) einig. Die Erleuchtung sei das Ziel. 'Sie wohnt in uns, wir haben das nur noch nicht erkannt', sagt Paul.

Ein Weg zu dieser Erkenntnis sei die Meditation; beim Diamantweg-Buddhismus der sogenannten Karma-Kagyü-Linie im Europazentrum in Immenstadt ist es die Meditation auf einen Lehrer. In diesem Falle auf den 16. Karmapa – den 'bereits Erleuchteten', wie sie sagen.

Das Europa-Zentrum ist ausschlaggebend dafür, dass der gebürtige Hesse Wicke, die Italienerin Brunori und auch der Holländer Paul seit einigen Jahren im Oberallgäu leben.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 24.06.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Silvia Reich-Recla aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019