Schließung
Der Bayernpark gehört jetzt der Stadt Lindenberg - Weiterer Verbleib unklar

Die letzten Gäste sind am Samstag abgereist, doch das geschäftige Treiben im Bayernpark hält noch eine Weile an. Arbeiter putzen, fegen und räumen aus - nicht für die nächste Saison, sondern um die 108 Bungalows vorläufig stillzulegen.

Am 1. September hat die Stadt Lindenberg den Bayernpark vom niederländischen Ferienparkbetreiber Roompot übernommen. Wie sie das 20 Hektar große Gelände und die Immobilie in Zukunft nutzen wird, steht noch nicht fest. Nur das Haupthaus bleibt erst einmal in Betrieb. Die Stadträte werden das Thema bei einer Klausurtagung Ende September diskutieren.

Den ganzen Bericht über den Bayernpark und dessen Verbleib, finden Sie in Der Westallgäuer vom 04.09.2014 (Seite 23).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen