Kaufbeuren
Der Anfall kommt oft ohne Vorwarnung

Wer einmal einen epileptischen Anfall bei einem Menschen erlebt hat, weiß, wie plötzlich das gehen kann. Von dem einen auf den anderen Moment stürzt der Betroffene wie vom Blitz getroffen zu Boden, er zuckt heftig und verliert dabei das Bewusstsein. Das Ganze dauert in etwa eine Minute. «Wer bei einem Anfall zufällig dabei ist, sollte, wenn möglich, genau hinschauen», so Dr. Martin Hecht, Ärztlicher Direktor der neurologischen Klinik Kaufbeuren.

Wichtige Symptome könnten dabei erkannt werden. «So hat man beim epileptischen Anfall eher offene Augen, beim Herzanfall beispielsweise eher geschlossene.» Weil die Erkrankung jeden 100. Menschen betrifft und damit relativ häufig ist, war sie Thema des «5. Allgäuer Neurologie-Symposiums», das im Festsaal des Bezirkskrankenhauses Kaufbeuren stattfand.

Etwa 70 Ärzte und 30 Pflegekräfte wie auch Patienten nahmen daran teil. Waren Müdigkeit, Schwindel, verlangsamtes Denken und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten früher bedeutende Nebenwirkungen von Arzneimitteln, so gebe es heute immer bessere Medikamente.

Das war ein weiterer Tenor des Symposiums, an dem laut Hecht unter anderem mit Professor Soheyl Noachtar (München-Großhadern) und Professor Hermann Stefan (Erlangen) ausgesprochene Epilepsie-Experten nach Kaufbeuren gekommen waren. Insbesondere letzterer sei international in Fachkreisen sehr geschätzt. Dieser verwies darauf, dass Epilepsien bei älteren Menschen häufiger sind als bisher angenommen - und zudem im Zusammenhang mit der zunehmenden Alterung der Gesellschaft an Bedeutung gewönnen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen