Altstadt
Denkmalgeschütztes Haus in Memmingen wird nach Brand abgerissen

53Bilder

Einen Tag nach dem Brand eines denkmalgeschützten Hauses am Schrannenplatz steigt immer noch Rauch aus dem Gebäude auf. Um der Feuerwehr den Weg an die Glutnester freizumachen, wird ein Bagger eingesetzt. Der Giebel der Fassade zum Schrannenplatz hin soll möglichst nicht beschädigt werden. Allerdings hegen Experten vor Ort bereits gegen Mittag keine große Hoffnung mehr, dass der Giebel stehen bleiben wird. Gegen 16.30 treffen die Verantwortlichen schließlich die Entscheidung, den Giebel einzureißen.

Gleichzeitig versichert der Eigentümer des Hauses, Uwe Rohrbeck, gegenüber der MZ: ' Ich werde das Haus auf jeden Fall wieder so aufbauen, wie es war.' Am Mittwochmorgen war das Haus in der Memminger Altstadt in Brand geraten.

Den ganzen Bericht mit einer Zusammenfassung des Brandes und die Reaktion des Hauseigentümers finden Sie in der heutigen Allgäuer Zeitung, Ausgabe 'Memminger Zeitung'. Die Allgäuer Zeitung mit ihren Heimatzeitungen erhalten Sie gedruckt im ganzen Allgäu, in den online als e-Paper.

Memminger Zeitung vom 25.01.2013, Seite 25

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen