Kaufbeuren
«Den guten Ruf noch ausgebaut»

Vor wenigen Tagen erhielt die Koordinierungsstelle Kaufbeuren-aktiv den sogenannten «Best Practice Price» im niederländischen Maastricht für ihre Ehrenamtsförderung ausgehändigt. Die Redaktion sprach mit Alfred Riermeier, Abteilungsleiter Kinder, Jugend und Familie im Kaufbeurer Rathaus, der die Auszeichnung als Verantwortlicher der Koordinierungsstelle entgegennahm.

Herr Riermeier, welchen Stellenwert hat dieser europäische Preis für Sie?

Riermeier: Er ist eine Bestätigung unserer Arbeit und eine gute Werbung für Kaufbeuren. Mir persönlich zeigt er, dass wir mit unserem Engagement und der Zielsetzung bei Kaufbeuren-aktiv auf dem richtigen Weg sind, Nachhaltiges bewirken und Entwicklungen vorantreiben.

Wofür haben sie den Preis erhalten?

Riermeier: Ziel von Kaufbeuren-aktiv ist es, das bürgerliche Engagement mit seinen vielfältigen Querschnittsthemen zu stärken, das Ehrenamt zu würdigen und zu fördern. Für diese wichtige Leistung haben wir den Preis erhalten.

Mein Dank geht in diesem Zusammenhang an meine Büroleiterin Caroline Moser für ihren enormen Einsatz, an Claus Tenambergen, der mit seiner Agentur erfolgreich für die Öffentlichkeitsarbeit von Kaufbeuren-aktiv zuständig ist, an die Verwaltungsspitze für ihre großartige Unterstützung und natürlich an alle Projektträger und Teilnehmer der letzten Jahre. Alle zusammen haben in der Vergangenheit etwas Besonderes geschaffen.

In welchem Rahmen fand die Preisverleihung statt?

Riermeier: In einem recht festlichen. Sämtliche Preisträger waren zugegen und wurden den versammelten Gästen vorgestellt. Bei anschließenden Gesprächen konnte man Kontakte mit wichtigen Vertretern und Entscheidungsträgern knüpfen. Dabei durfte ich erfahren, dass Kaufbeuren mit seiner Art der erfolgreichen Projektabwicklung schon Spuren hinterlassen hat.

Dies ist sicher ein Vorteil bei zukünftigen Projektvergaben.

Was versprechen Sie sich von dem Preis für die Zukunft?

Riermeier: Kaufbeuren-aktiv hat in der Vergangenheit etwas 3,4 Millionen Euro Fördergelder für Kaufbeuren akquiriert. Ich hoffe, dass sich der Preis und die gemachten Kontakte weiter positiv auswirken werden. Kaufbeuren genießt durch die Arbeit vieler Menschen einen sehr guten Ruf, den wir mit dem Preis noch ausbauen konnten.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019