Allgäu
Delegation in wichtiger Mission

Kaufbeuren/Jablonec l AZ l Mit einer beachtlichen Delegation reist Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse am Wochenende zur Unterzeichnung der Städtepartnerschaftsurkunde nach Gablonz an der Neiße (Jablonec nad Nisou). In den vergangenen beiden Jahren entwickelte sich eine dynamische Verbindung zwischen den beiden Städten, wie zahlreiche gegenseitige Besuche nicht nur im politischen Bereich belegen. «Auch das gemeinsame Schicksal der Heimatvertriebenen ließ die Begegnungen zu etwas ganz Besonderem werden», so Oberbürgermeister Stefan Bosse. Daraus habe sich dann auch immer mehr der Wunsch auf beiden Seiten verstärkt, eine Städtepartnerschaft zu begründen.

Formal wird diese Verbindung nun am Samstag, 26. September, in Gablonz an der Neiße mit Unterzeichnung der Urkunde durch die beiden Oberbürgermeister Petr Tulpa und Stefan Bosse besiegelt.

Die Kaufbeurer Seite wird zudem repräsentiert durch Bürgermeister Gerhard Bucher sowie für den Städtepartnerschaftsverein durch Bürgermeister Ernst Holy. Der mitreisenden Delegation gehören zudem Vertreter der Stadtratsfraktionen, des Gablonzer Heimatkreises, des Jakob-Brucker Gymnasiums, der Berufsfachschule für Glas und Schmuck, des Gablonzer Archiv- und Museumsvereins sowie des Isergebirgs- und des Stadtmuseums an. Parallel zum Treffen der offiziellen Delegation findet in Kaufbeurens neuer Partnerstadt das Jablonecer Herbstfest, eine zweitägige Veranstaltung mit buntem Markttreiben, statt. Umrahmt wird das Herbstfest von einem Kulturprogramm mit Konzerten, Shows, Ausstellungen und Wettbewerben.

Auf einer Außenbühne wird am Samstag auch der Musikverein Harmonie Oberbeuren mit Allgäuer Tracht und Blasmusik auftreten.

Zudem wird Oberbürgermeister Bosse bei einem Treffen am Rande des Herbstfestes mit Vertretern der anderen Partnerstädte von Gablonz an der Neiße, wie Bautzen, Zwickau, Ronse (Belgien) und Marsciano (Italien) insbesondere der Bereich der EU-Förderprogramme behandeln. Ein deutsch-tschechischer Gottesdienst am Sonntag der Bundestagswahl bildet den Abschluss des Besuches.

Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse freut sich auf das Treffen in Gablonz an der Neiße. «Die von aufrichtiger Herzlichkeit geprägten Begegnungen erfolgen stets im Bewusstsein der beidseitig schmerzhaften Vergangenheit», sagt er.

«Kaufbeuren und Gablonz stellen sich mit der Partnerschaft ihrer besonderen Verantwortung, für Frieden, Freiheit und Toleranz in einem gemeinsamen Europa aktiv einzutreten.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen