Füssen
Delarbre und Güzel sollen Abwehr auf Trab halten

Zwei Spiele am Weidachsportplatz verlor der FC Füssen hintereinander jeweils mit 1:2 - das soll sich nun ändern: «Das Wichtigste ist jetzt, dass wir nicht auch das dritte Heimspiel in Folge verlieren», weiß Cedric Delarbre. Gegen den TSV Ottobeuren - Anpfiff ist an diesem Samstag um 15 Uhr - soll der 19-Jährige über die Flügel für den nötigen Druck im Angriff sorgen.

Der frischgebackene Student darf unter Trainer Bernd Gruber auf seiner Lieblingsposition spielen. Denn der Angriff liegt ihm, wie Delarbre mehrmals unter Beweis gestellt hat. Und das, obwohl er in der FC-Jugend häufig mit defensiven Aufgaben betraut worden war. Durch sein großes Engagement im Training hat sich der vielseitige Fußballer für die erste Mannschaft empfohlen. Kann er gegen Ottobeuren an seine guten Leistungen anknüpfen, werden die Zuschauer wohl kein torloses Spiel erleben.

Gegen den Tabellendritten sollen nämlich wieder Punkte her - mindestens einen will die Mannschaft um Manuel Günes holen.

Dafür kann der Kapitän wieder auf Devrim Güzel zurückgreifen: Der agile Offensivspieler ist nach seiner roten Karte im Spiel gegen den Tabellenführer SV Egg an der Günz wieder mit an Bord. Neben Delarbre soll auch Güzel die Ottobeurer Abwehr gut beschäftigen.

Doch nicht nur vorne, sondern auch hinten muss der FCF konzentriert zu Werke gehen: Die Gäste stellen derzeit mit 32 Toren in zehn Spielen den besten Sturm der Bezirksliga-Süd. Andererseits steht den Ottobeurer Stürmern eine kompakte Abwehr gegenüber, die derzeit mit nur zehn Gegentreffern neben Mering und Sonthofen II zu den stärksten der Liga zählt.

Auch die zweite Mannschaft des FC Füssen empfängt zu Hause (13.15 Uhr) einen starken Gegner in der Bezirksklasse Ostallgäu: Der SV Lechbruck hat nach einem etwas holprigen Saisonstart wieder Fahrt aufgenommen und sich bis auf Rang fünf in der Tabelle vorgearbeitet. Ein weiteres Vorrücken will Füssens zweites Team allerdings verhindern. (ha/mgü)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen