Schindele
Dekan verlässt Memmingen - Pfarrer Schindele geht nach Murnau

Der katholische Dekan Siegbert G.Schindele verlässt Memmingen: Der Pfarrer von St.Josef wechselt am 1.September nach Murnau (Kreis Garmisch-Partenkirchen). Der Geistliche hatte sich um diese Stelle beworben und bekam gestern die Nachricht, dass sein Weg nach Oberbayern führt. «Da hat mir der Bischof ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk gemacht», freute sich Schindele, der am heutigen Samstag seinen 52.Geburtstag feiert.

Er habe von vornherein gesagt, dass er zehn Jahre in Memmingen bleiben möchte, so Schindele. Nun seien es sogar elf geworden. Seit zehn Jahren bekleidet der gebürtige Ronsberger zudem das Amt des Memminger Dekans. «Beiden Aufgaben werde ich mich bis zum 31. August mit Leidenschaft widmen», so der Geistliche am Freitagnachmittag gegenüber unserer Zeitung.

«Den Bergen näher»

Schindele wollte an einen Ort, «der den Bergen noch näher ist als Memmingen». Mit Murnau habe er dieses Ziel nun erreicht. Zur dortigen Pfarrei St.Nikolaus gehören 6625 Katholiken - in St.Josef sind es derzeit 6000. Schindele wird in Oberbayern einer Pfarreiengemeinschaft vorstehen, die zwei weitere Kirchengemeinden umfasst.

«Die Jugendarbeit war für mich das Schönste», so der Geistliche im Rückblick auf seine Memminger Zeit. Die Einführung eines Bibelgesprächskreises bezeichnet er als seine beste Entscheidung. Zudem habe sich seit seinem Amtsantritt in St.Josef die Zahl der Ministranten stark erhöht. «Die Jugendlichen werde ich am meisten vermissen. Dankbar bin ich aber auch allen treuen Kirchgängern, die mich in diesen Jahren getragen haben», betont der Pfarrer, der im Jahr 2000 aus Augsburg nach Memmingen gekommen war. Offiziell will er seinen Abschied am 10. Juli beim Pfarrfest von St.Josef feiern. Der «krönende Abschluss» solle dann die Fahrt zum Weltjugendtag in Madrid werden, der im August stattfindet. «Einen Bus haben wir bereits voll», freut sich Schindele.

Diesen Sonntag will er in den drei Gottesdiensten die Gläubigen von St.Josef persönlich über seinen Wechsel informieren. Ihm sei zugesichert worden, dass die Pfarrei auf jeden Fall wieder einen eigenen Pfarrer bekommen werde, so Siegbert G. Schindele. (hku)

 

Pfarrer Siegbert Schindele wechselt im September nach Murnau. Foto: Archiv

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen