Kempten
Dekan Ehler aus Kempten: Papst Franziskus wird der katholischen Kirche gut tun

Der neue Papst Franziskus wird der katholischen Kirche gut tun. Davon ist Dekan Bernhard Ehler aus Kempten überzeugt. Kurz nach der Wahl des neuen Papstes sagte Ehler gegenüber DAS NEUE RSA RADIO, dass er denkt, dass sich vor allem am Stil innerhalb der Kirche etwas ändern werde. Denn der neue Papst sei nicht aus der Kurie, sondern hat in Argentinien mit den Armen gelebt.

Allein deshalb würde er schon eine andere Perspektive mitbringen. Obwohl er Professor ist, würde er immer sehr stark den Kontakt zu den Menschen suchen.

Das hätte er auch gestern Abend schon bewiesen, als er die Gläubigen zunächst einmal mit einem einfachen "Guten Abend" begrüßt hat. Mit Kardinal Jorge Mario Bergoglio aus Argentinien bekommt die Welt erstmals einen Papst aus Lateinamerika.

Der 76-jährige Bergoglio war zuletzt Erzbischof von Buenos Aires und wird oft auch Kardinal der Armen genannt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen