Ostallgäu
Debatte um mögliche Schließung einzelner Krankenhausstandorte denkbar

In den Überlegungen, wie der millionenschwere Schuldenberg des Klinikverbunds Ostallgäu-Kaufbeuren minimiert werden kann, dürfte eine Schließungsdebatte einzelner Krankenhaus-Standorte nicht zu vermeiden sein. So Ostallgäus Landrat Johann Fleschhut auf Nachfrage von DAS NEUE RSA RADIO. Ebenso müsse über andere Varianten nachgedacht werden, auch was eine andere Form der Nachnutzung angeht. Das Defizit des Klinikverbundes soll sich für das vergangene Jahr auf bis zu zwölf Millionen Euro belaufen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020