Expedition
DAV-Jugendmannschaft aus Kaufbeuren wagt sich zum 6.825 Meter hohen Pik Chorku

Keine Sherpas, kein Bergführer, keine Köche und schon gar keine Unterstützung durch Helikopter: Wenn 'Die jungen Wilden' - wie sie sich selbst betiteln - der DAV-Sektion Kaufbeuren-Gablonz sich ab Montag aufmachen, den 6.285 Meter hohen Pik Chorku zu erklimmen, dann hilft ihnen nur die eigene Muskelkraft, ihr bisher schon erlerntes alpines Können und vor allem die Dynamik einer gut funktionierenden Gruppe.

'Das soll Bergsteigen werden wie bei uns in den Alpen', sagt Ben Miroux (25), der zusammen mit Martin Ginter (23) und Marco Lombardini (28) die Jungmannschaftsleitung und Organisation innehat. Die 18 Teilnehmer, allesamt Studenten und Schüler zwischen 19 und 28 Jahren, begeben sich auf eine 'Laien-Breitenbergsport-Expedition', so Miroux.

Aber so völlig harmlos, wie sich das anhört, ist die Tour in den Süden von Kirgisistan (an der Grenze zu China) nicht. So braucht die Truppe als einzige Hilfe eine Agentur, die den Transport an den Berg organisiert und einen Dolmetscher zum Einkaufen und für die möglicherweise häufigen Militärkontrollen.

Vor Ort kommt es dann neben der Unberechenbarkeit des Wetters und der Kondition vor allem darauf an, dass die Akklimatisierung an die ungewohnte Höhenlage gut gelingt.

Alles über die Expedition der Schüler und Studenten finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 09.08.2013 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen