Appell
Das Westallgäu erwartet 70 neue Flüchtlinge

128 Asylbewerber sind in den beiden Gemeinschaftsunterkünften im Landkreis derzeit untergebracht, weitere 50 dezentral. Beim Neujahrsempfang der CSU in Lindenberg hat Landrat Elmar Stegmann am Freitagabend darüber informiert, dass 'in den nächsten Wochen und Monaten' weitere 70 Flüchtlinge in den Landkreis kommen werden.

Diese Zahl war ihm kurz zuvor vom Freistaat genannt worden. So nutzte Stegmann das Miteinander zu einem Appell: 'Ich erwarte mir mehr Unterstützung von allen Beteiligten', sagte der Landrat. Insbesondere mehr Wohnungen sollten dem Landkreis angeboten werden. Das Konzept der dezentralen Unterbringung sei der richtige Weg.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in Der Westallgäuer vom 27.01.2014 (Seite 29).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen