Nachfolge
Das Theater in Kempten hat eine neue Leiterin

Das Theater in Kempten bleibt fest in weiblicher Hand: Die Münchner Regisseurin Silvia Armbruster wird ab 1. August das Haus leiten. Die 48-Jährige folgt Nikola Stadelmann nach, die um die Auflösung ihres Vertrages zum 31. Juli gebeten hat.

Silvia Armbruster setzt einerseits auf Kontinuität, andererseits will sie neue Akzente setzen. Als Regisseurin werde sie die beiden Schauspiel-Eigenproduktionen des Theaters inszenieren, kündigte sie bei ihrer Vorstellung an. Armbruster konnte sich in einem Feld von 58 Bewerbungen durchsetzen.

Mehr dazu lesen Sie morgen auf der Kulturseite der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 13.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ