Ostallgäu
Das Ostallgäu will Wanderern Beine machen

Den Radel-Tourismus hat das Ostallgäu bereits erfolgreich angekurbelt - nun will der Landkreis den Wanderern aus nah und fern Beine machen. Vom 1. bis 16. Mai plant der Ostallgäuer Tourismusverband im Schulterschluss mit dem Heimatbund Allgäu einen «Wanderfrühling». Über 100 geführte Touren sollen Gäste und Einheimische auf das 2500 Kilometer lange Wegenetz zwischen Buchloe und Breitenberg locken. Krönendes Finale ist der zweite Allgäuer Wandertag am 16.Mai mit einer Sternwanderung nach Pfronten, wie Landrat Johann Fleschhut gestern bei der Vorstellung des Projektes am Schwaltenweiher erläuterte.

Gut möglich, dass die Wandervögel dabei alle dasselbe Lied auf den Lippen haben. Denn auch ein eigens kreiertes Wanderlied gehört dazu. Das Besondere daran: Die Melodie hat die bekannte Formation «Allgäu Power» bereits komponiert. Am Liedtext darf sich im Rahmen eines Wettbewerbs aber jeder beteiligen.

Wandern ist eine Volksbewegung und habe nichts mehr mit des «Müllers Lust» von einst zu tun, unterstrich Fleschhut. «Knapp 36 Millionen Deutsche ab 14 Jahren wandern», verdeutlichte er das «riesige Potenzial», das der Landkreis gezielt anzapfen will. Dabei setze man gerade auf die unterschiedlichen Höhenlagen von flach bis alpin, die das Allgäu wie keine andere Region Deutschlands in sich vereine.

Auch die Vielfalt der Region soll der Wanderfrühling vermitteln: Die 100 familienfreundlichen Touren bieten darum nicht nur Naturgenuss und Bergblick, sondern sind auch mit Themen wie Wellness, Spiritualität, Kultur und Geschichte verknüpft - besonderen Raum nehmen die Burgen im Ostallgäu ein.

Hier knüpfte gestern auch Karl Stiefenhofer, Vorsitzender des Heimatbundes Allgäu (Ausrichter des deutschen Wandertags 2013), an: «Die Grundidee ist es, die Schönheit unserer Heimat zu vermitteln.» Darum gelte es, die Menschen nicht nur während eines begrenzten Aktionszeitraumes, sondern dauerhaft für Schusters Rappen zu begeistern. (raf)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen